Wo kaufen? Haltbarkeit, Lagerung und Aufbewahrung

Hat man sich ausführlich  informiert und würde es nun gerne Kolloidales Silber kaufen, muss zunächst die Frage beantwortet werden, welches Produkt das richtige ist. Es wird zwischen zwei Anwendungsbereichen, dem inneren und äußeren, und diversen Anwendungsarten unterschieden.

Produkt- und Anwendungsarten von kolloidalem Silber

Bei Hautkrankheiten (etwa Akne, Neurodermitis oder Warzen), Insektenstichen und zur Unterstützung der Wundheilung wird kolloidales Silber äußerlich angewendet. Hierbei wird gewöhnliches kolloidales Silber in Flaschenform gekauft, das zu Hause mithilfe eines Tuchs, Umschlags oder Pflasters direkt auf die Haut aufgetragen wird. Das jeweilige Hilfsmittel wird in kolloidales Silber getränkt und auf die entsprechende Stelle aufgelegt. Umschläge und Pflaster können ebenso über Nacht am Körper behalten werden, um eine intensivere Wirkung zu erzielen. Es gibt aber auch Sprays, mit denen das kolloidale Silber einfach auf die Haut gesprüht werden kann.

Anstelle einer Anwendung mit einem Tuch, Umschlag oder Pflaster, ist es möglich, bei Hautbeschwerden eine Salbe, in der kolloidales Silber enthalten ist, zu verwenden. Diese wird wie gewöhnlich auf die betroffene Stelle aufgetragen. Auch die Konsistenz entspricht der einer herkömmlichen Creme. Eine solche Salbe kann ganz einfach daheim hergestellt werden.

Bei Beschwerden, die Augen oder Ohren betreffen, ist es ratsam, kolloidales Silber in Tropfenform zu verwenden. Diese Variante des Silbers ähnelt herkömmlichen Augen- bzw. Ohrentropfen, und sie wird bei trockenen Augen, Bindehautentzündungen oder Gerstenkorn bzw. bei Infektionen der Ohren oder Entzündungen des Gehörgangs genutzt. Hierbei wird je nach Bedarf, ca. alle zwei Stunden, ein Tropfen in das Auge oder das Ohr geträufelt.

Für Beschwerden im Mundbereich eignen sich spezielle Inhalationssprays. Bei Asthma, Zahnfleischbluten, Wunden im Mund oder Mundgeruch kann das kolloidale Silber einfach in den Mund gesprüht werden. Es kann aber, wie gewöhnlich, mit einem Teelöffel (nicht aus Metall!) verzehrt oder gegurgelt werden. Auch kann der Mund damit ausgespült werden. Dabei soll die Flüssigkeit mindestens 30 Sekunden im Mund behalten werden, damit das Silber bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann. So erzielt das kolloidale Silber seine intensivste Wirkung. Diese Art der Anwendung wird auch bei Entzündungen der Atemwege, wie Bronchitis, Mandel- oder Lungenentzündungen oder simplen Halsschmerzen, empfohlen.

Nicht nur bei Entzündungen der Atemwege, sondern auch zur Stärkung des Immunsystems oder im Rahmen einer Silberkur, wird das Silberwasser in Flaschenform unverdünnt heruntergeschluckt. Dabei werden je nach Körpergewicht (s. Dosierungstabelle) 2-3 mal täglich 1-4 Teelöffel über eine längere Zeit eingenommen. Eine Anwendung, die länger als zwei Monate andauert, wird nicht empfohlen.

Wo kann kolloidales Silber gekauft werden?

Kolloidales Silber kann auf einigen Internetseiten online bestellt werden. Besonders Anbieter von Gesundheits- oder Schönheitsartikeln vertreiben das Produkt. Es gibt aber auch Seiten, die sich ausschließlich dem kolloidalen Silber widmen. Ebenso kann es ganz einfach auf Amazon gekauft werden. Der Verkauf des Produkts geschieht legal, solange es nicht als Nahrungsergänzungsmittel oder Medikament angeboten wird – es wird daher oft als kosmetischer Artikel positioniert.

Das sollte beim Kauf beachtet werden

Es gibt einige Kriterien, an denen man die Qualität von kolloidalem Wasser erkennen kann, und auf die beim Kauf daher geachtet werden muss. Ein ausschlaggebendes Qualitätsmerkmal betrifft die Klarheit des Wassers. Ob farbloses oder bräunliches Silberwasser, wichtig ist, dass die Substanz durchsichtig ist. Ist kolloidales Wasser nicht klar, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass sich Verunreinigungen in ihm befinden. Diese können auf unterschiedlichste Weise entstehen, zum Beispiel durch qualitativ minderwertiges destilliertes Wasser.

Die Wertigkeit des destillierten Wassers ist deshalb ebenso von großer Bedeutung. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass der Hersteller wirklich Reinstwasser verwendet. Stellt man kolloidales Wasser mit den eigenen zwei Händen her, ist es ebenso ratsam, beim vorherigen Kauf von destilliertem Wasser aus der Apotheke nicht unbedingt das günstigste Produkt zu wählen.

Auch ist es bei der Herstellung daheim wichtig, dass die Elektroden nach jeder Verwendung gut gereinigt werden. Sonst können Verunreinigungen in das Silberwasser gelangen.

Wird beim Kauf auf die Qualität des kolloidalen Wassers oder bei der Herstellung zuhause auf eine Verwendung qualitativ hochwertigen destillierten Wassers und eine gründliche Reinigung der Elektroden geachtet, gibt es nichts zu befürchten. Und gutes Silberwasser ist garantiert.

Kolloidales Silber: Das sind die Bestseller

Hochwertiges Silberwasser mit einer intelligenten und wirksamen Konzentration von 40 ppm:

Das kolloidale Silber von Institut Katharos: Hoch konzentriertes kolloidales Silber 40ppm mit Gratis-Spray

Der Bestseller ist das kolloidale Silber von Insitut Katharos. Es handelt sich um hoch konzentriertes kolloidales Silber in Flaschenform, das in den Mengen 300 ml, 500 ml und 1000 ml angeboten wird. Es wurde eine Glasflasche gewählt, um die Reinheit des ionisch-kolloidalen Silbers zu bewahren. Hoch konzentriert bedeutet eine Konzentration von 40 ppm, es befinden sich also weitaus mehr Silberpartikel in der Flüssigkeit als bei den meisten anderen Produkten. Der Hersteller wirbt damit, dass die höher konzentrierte Lösung wirksamer ist. Die Frage nach der optimalen ppm Zahl ist zwar umstritten und einige Hersteller sind der Meinung, dass weniger ppm eine ebenso gute Wirkung auf die Gesundheit haben – fest steht jedoch, dass man mit 40 ppm nichts falsch machen kann.

Institut Katharos legt einen großen Wert auf destilliertes Wasser. Deshalb haben sie sich für das reinste auf dem Markt erhältliche Wasser entschieden. Das Produkt besteht nur aus Silber und Reinstwasser, was eine erstklassige Qualität gewährleistet.

Die Besonderheit des kolloidalen Silbers: Es ist zu 96% ionisch und nur zu 4% kolloidal. Das bedeutet, dass es sich überwiegend um ionisches Silber handelt, das in Wasser gelöst ist, und weniger um Silberpartikel, die im Wasser schweben. Die Silberteilchen sind dadurch kleiner und können, laut Herstellerangaben, leichter vom Körper aufgenommen werden – und so besser wirken.

Hier bekommt der Käufer, neben dem eigentlichen Produkt, eine Sprühflasche dazu, um die Anwendung möglichst einfach und vielseitig zu gestalten. So kann das Produkt getrunken werden, damit gespült und gegurgelt werden, oder es kann direkt auf eine Wunde auf der Haut aufgesprüht werden.

Safety first: Es handelt sich um ein zertifiziertes Produkt, das von mehreren unabhängigen Laboren streng getestet wurde, um eine hohe Qualität sicherstellen zu können. Die Ergebnisse der Analyse kann der Kunde auf der Website des Institut Katharos einsehen. Ebenso findet er dort zahlreiche Studien, die die Wirkung kolloidalen Silbers bestätigen, und Informationen über silberhaltige Produkte sowie Anwendungsratschläge des Institut Katharos.

Das kolloidale Silber von Livoa Vital: Silberwasser mit einer Konzentration von 10ppm und einer höchstmöglichen Reinheitsstufe mit Gratis-Sprühflasche

Einer der Bestseller unter den Silberwassern ist das von Livoa Vital. Es handelt sich um eine 250 ml Glasflasche mit kleinsten Kolloidpartikeln in destilliertem Wasser. Sie bekämpfen Bakterien und stärken das Immunsystem. Die Beschreibung des Produkts verrät, dass es bei folgenden Beschwerden erfolgreich eingesetzt wird: Hautpilz, Nagelpilz, Fußpilz, Akne, Blasenentzündung, Warzen (Warzenentferner), Streptokokken, Neurodermitis, Lungenentzündung, Pickel, Juckreiz, Herpes, Narbenbehandlung, Insektenstichen oder Hautunreinheiten etc.

Es handelt sich um Kolloidales Silber mit einer Konzentration von 10 ppm. Laut Herstellerangaben ist eine hohe ppm-Zahl nicht mit einer besseren Qualität gleichzusetzen. Das kolloidale Silber wird mit einem speziellen Elektrolyseverfahren hergestellt.

Der Hersteller legt dabei einen großen Wert auf die Reinheit des Wassers, um bestmögliche Qualität zu garantieren. Deshalb verwendet er nicht, wie üblich, destilliertes Wasser aus der Apotheke, sondern stellt das Reinstwasser selbst her. Es wird erst direkt vor Versand des Produkts hergestellt, damit durch eine zu lange Lagerung keine negativen Einflüsse entstehen.

Auch hier wird eine gratis Sprühflasche zusätzlich zum kolloidalen Silber angeboten. Das Produkt ist für diejenigen besonders empfehlenswert, die das Silberwasser sowohl zur äußerlichen als auch zur inneren Anwendung nutzen wollen oder kolloidales Silber erstmal kennenlernen möchten und noch nicht wissen, welche Anwendungsform die richtige für sie ist. Der zusätzliche Artikel ermöglicht es, das Silberwasser bei Beschwerden im Mund- und Rachenraum oder Hautproblemen zielgerecht einzusetzen. Eine einfache Handhabung ist damit garantiert.

Egal welchen Artikel ein Liebhaber kolloidalen Silbers nun wählt, er entscheidet sich für Qualität. Positive Erfahrungen und Auswirkungen auf die Gesundheit gibt es bei beiden – der wesentliche Unterschied liegt in der Konzentration. Welche Konzentration am wirkungsvollsten und am besten für die individuellen Bedürfnisse geeignet ist, haben wir unter  „10 ppm vs. 40 ppm“ zusammengefasst.

Wie lange ist kolloidales Silber haltbar?

Bezüglich der Haltbarkeit kolloidalen Silbers machen die Hersteller unterschiedliche Angaben. Einige geben ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 3 Monaten an, andere schlagen 6 Monate vor. Auch kann man lesen, die Produkte würde mehrere Jahre lang halten und quasi nie kaputtgehen. Wie entstehen also so große Unterschiede? Informiert man sich genauer über Silberwasser, stellt man fest, dass „Haltbarkeit“ vermutlich das falsche Wort dafür ist. Kolloidales Wasser läuft nicht ab. Es kann nicht schlecht werden, da Silberwasser die Bakterien und Keime abtötet.

Vielleicht ist „Gewährleistung der Wirksamkeit“ die richtige Bezeichnung dafür. Die Silberteilchen des kolloidalen Wassers sind elektrisch geladen. Die Wirksamkeit des Silberwassers nimmt mit der Zeit der Lagerung ab, da ebenfalls die Ladung der kleinsten Teilchen nachlässt. Ebenfalls ist es möglich, dass sich kleine Teile des Silbers an den Gefäßwänden ablagern. Wie schnell es geschieht, dass die Wirkung von kolloidalem Wasser nachlässt, hängt also von verschiedenen Faktoren ab. Bereits ein Moment zu Beginn der Herstellung kann die Länge der Wirksamkeit maßgeblich beeinflussen, zum Beispiel üben die Herstellungsweise, die Transportbedingungen und die Konzentration des Wassers Einfluss darauf aus. Auch die richtige Lagerung von kolloidalem Silber ist ausschlaggebend für eine langanhaltende Gewährleistung der Wirksamkeit.

Eine Haltbarkeitsangabe von 3 Monaten bedeutet deshalb, dass eine Wirksamkeit bis zu diesem Punkt garantiert ist. Handelt es sich um Silberwasser mit ausgezeichneter Qualität und wird es richtig gelagert, ist eine bedeutend langanhaltenderer positiver Effekt auf die Gesundheit möglich.

Wie sollte kolloidales Silber aufbewahrt und gelagert werden?

Kolloidales Silber soll ausschließlich in verschlossenen Flaschen aufbewahrt werden. Hierzu eignen sich am besten Flaschen aus dunklem Glas, zum Beispiel aus Lichtschutzglas bzw. Blau-, Braun- oder Violettglas. Diese werden als optimal angesehen. Gefäße aus Metall entziehen den Ionen des kolloidalen Silbers die positive Ladung, Gefäße aus Plastik beeinflussen das Silberwasser ebenso.

Ein paar Dinge gibt es dennoch zu beachten: Jede Art von elektromagnetischen Feldern gemieden werden, da es sonst seine Wirkung verliert. Es soll also von sämtlichen Strom verbrauchenden Geräten ferngehalten werden. Deshalb darf es nicht im Kühlschrank gelagert werden, ebenso wäre das Büro oder das Wohnzimmer nicht der geeignetste Ort, das kolloidale Silberwasser aufzubewahren.

Außerdem soll es kühl und vor Sonnen- und Lichteinstrahlung geschützt gelagert werden, da sich das kolloidale Silber sonst schneller zersetzt. Ebenso sind starke Temperaturschwankungen zu vermeiden. Einen optimalen Aufbewahrungsort stellen folglich der Keller oder andere kühle, lichtgeschützte Orte (Abstellkammer, Schränke zur Aufbewahrung) dar, da die Ionen sonst ihre Wirkung verlieren.

Werden diese Hinweise bezüglich der Aufbewahrung und Lagerung beachtet, ist eine bestmögliche und langanhaltende Wirksamkeit des Wassers und seiner Silberionen garantiert, und das kolloidale Silber kann seine vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten beweisen – und das über eine lange Zeit.